Servus und grias di !

-

Ausweitung der Notfallbetreuung an bayerischen Schulen (Stand 27.04.2020)

 

Liebe Eltern,

 

hiermit würden wir Ihnen gerne einige neue Informationen zur Ausweitung der schulischen Notfallbetreuung zukommen lassen:

 

Die Notfallbetreuung kann ab jetzt schon in Anspruch genommen werden, wenn …

  • ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist.
  • eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender erwerbstätig ist.

 

Dabei muss jedoch weiterhin die Bedingung erfüllt sein, dass Ihr Kind…

  • nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann.
  • keine Krankheitssymptome aufweist.
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.

 

Die Notfallbetreuung wird für den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit Ihrer Kinder angeboten, also normalerweise bis 13:00 Uhr. Wenn Sie in einem Beruf der kritischen Infrastruktur arbeiten, können wir Ihnen eine Notfallbetreuung bis 16:00 Uhr anbieten.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne per E-Mail oder telefonisch von 08:00 bis 13:00 Uhr (08020 908700) zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Anke Molthan

 

 

Tagesaktuelle Informationen zur Schulschließung in Bayern (Stand: 05.05.)

 

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

das bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung am 16. April 2020 beschlossen, dass abgesehen von Aschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen für alle anderen Jahrgangsstufen einschließlich der Grundschulklassen das „Lernen zuhause“ bis auf Weiteres fortgeführt wird. Eine weitere Ausweitung des Unterrichtsbetriebs – z. B. auf die Jahrgangsstufe 4 der Grundschule oder auf die Klassen, die im nächsten Jahr ihren Abschluss machen – ist derzeit frühestens ab dem 11. Mai vorstellbar. Hierüber wird noch gesondert entscheiden.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unter der Rubrik „Häufig gestellte Fragen“ (FAQ) des Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

 

Unser Büro ist auch in der kommenden Woche zuverlässig ab 8 Uhr besetzt.

 

Sollten Sie Bedarf an einer Notbetreuung haben, möchten wir Sie bitten, sich umgehend per E-mail oder telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Herzliche Grüße,

Anke Molthan, Rin

 

Notfallbetreuung in den Osterferien

 

In den Osterferien haben unsere Kinder in der Notbetreuung einige tolle Projekte verwirklicht, um unseren Schulhof noch naturnaher und "sinnesfreudiger" zu machen, darunter einen Barfußpfad, ein Bienenhotel und ein Land Art Kunstwerk.

 

Tolle Arbeit, Jungs und Mädels! :)

 

Elterninformation zum Umgang mit den Corona-Maßnahmen

Liebe Eltern,

 

im Folgenden finden Sie ein Schreiben des Kriseninterventions- und Bewältigungsteam Bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS), in dem einige hilfreiche Hinweise für Sie zusammengestellt sind, wie Kinder und Jugendliche unter Umständen auf die aktuell belastende und verunsichernde Situationen  reagieren und was Sie für Ihr Kind tun können.

 

Mit herzlichen Grüßen aus der Grundschule,

Anke Molthan, Rektorin

Download
Umgang mit den Maßnahmen zum Corona-Virus
Informationen für Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 725.2 KB

Aktuelle Informationen zur Schuleinschreibung

(Stand: Di, 17.o3)

Lieber Eltern unserer zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler,

 

angesichts der Ausbreitung des Coronavirus werden wir die Schuleinschreibung an der Grundschule Weyarn in diesem Jahr postalisch durchführen, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

 

Sie haben bereits vor den Faschingsferien über die Kindergärten alle notwendigen Informationen und Unterlagen in einer Mappe erhalten.

Zudem haben alle Kinder am 4.03.2020 und am 11.03.2020 das Schulspiel durchlaufen und sind hier auf ihre Schulfähigkeit überprüft worden.

 

Nun möchten wir Sie bitten, uns die in unserem Anschreiben (Deckblatt in der Informationsmappe, Aufzählung unten) angegebenen Formulare zuverlässig auszufüllen.

Bitte legen Sie den Unterlagen zudem noch die Bestätigung des Gesundheitsamtes über die Teilnahme an der schulärztlichen Untersuchung und die Masernschutzimpfung (alternativ: Kopie des Impfpasses) bei.

Außerdem darf jedes Kind zwei Wunschkinder benennen, mit denen es möglichst eine Klasse besuchen möchte. Bitte berücksichtigen Sie dabei auch Kinder anderer Kindergärten, da wir die Klassen im kommenden Schuljahr „kindergartenheterogener“ bilden werden. Legen Sie bitte den handgeschriebenen Zettel mit dem Namen Ihres Kindes und dem der Wunschkinder den Formularen bei.

 

Wir möchten Sie bitten alle genannten Unterlagen gesammelt von heute an bis spätestens zum 25. März 2020 der Schule postalisch zuzustellen bzw. persönlich in den Briefkasten der Schule einzuwerfen.

Von einer persönlichen Übergabe der Unterlagen im Schulhaus bitten wir abzusehen.

 

Die Geburtsurkunden der Kinder werden wir erst im Frühjahr/Sommer, d.h. ggf, auf dem ersten Elternabend am Donnerstag, 2. Juli 2020 ab 19:00 Uhr „prüfen“.

 

Für Fragen, Informationen und auch Beratungsgespräche stehen wir Ihnen gern telefonisch oder auch per Email zur Verfügung. Das Büro der Schulleitung ist bis zu den Osterferien täglich von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr besetzt.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute und vor allem ein stabiles Immunsystem!

 

Mit herzlichen Grüßen aus der Grundschule,

Anke Molthan, Rektorin

Aktuelle Informationen für Reiserückkehrer aus Südtirol zum Corona-Virus

Liebe Eltern,

 

wegen der Zunahme von Fällen von Corona-Virus-Erkrankungen im Norden Italiens möchte die Gesundheitsbehörde am Landratsamt Miesbach angelehnt an das aktuellste Merkblatt des bayerischen Gesundheitsministeriums Italien-Reiserückkehrern folgende Empfehlungen aussprechen.

 

Weitere allgemeine Informationen zum Coronavirus 2019-nCoV finden Sie hier:

Gern berät Sie das Gesundheitsamt Miesbach in Einzelfällen auch telefonisch zu individuellen Fragen.

Gesundheitshinweise zum Coronavirus (Covid-19)

Angesichts bestätigter Erkrankungen durch das neuartige Coronavirus (COVID-19) in einzelnen Provinzen in Norditalien möchen wir Sie bitten, das folgende Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege durchzulesen und entsprechende Handlungsanleitungen zu beachten.

Download
stmgp_coronavirus_handzettel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass das Robert Koch Institut die Risikogebiete heute erweitert hat.

Zu den Risikogebieten gehören aktuell [Stand 6.3.2020 um 14:45 Uhr]:

 

Als Risikogebiete gelten nach der Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten Robert Koch Institut derzeit:

In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
Im Iran: Provinz Ghom, Teheran
In Italien: Südtirol (entspricht Provinz Bozen) in der Region Trentino-Südtirol, Region Emilia-Romagna, Region Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien.
In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

 

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html


Mitnand - Hand in Hand

Im Schuljahr 2019/2020 werden in der Grundschule Weyarn 160 SchülerInnen in 8 Klassen unterrichtet.

 

Tiger-Hase-Kurs mit der Kampfsportschule Kornhass

Richtig Spaß gemacht hat es den Kindern der Klassen 1, 2, 3 und 4 der Grundschule Weyarn am 14. und 15. September mit den Jungs der Kampfsportschule Kornhass.

 

Aufgeteilt in 2 Gruppen wurde den Kindern gezeigt, was zu tun ist, wenn es mal „brenzlig“ wird. In spielerischer Art wurde für den Ernstfall geprobt und auch anfangs zurückhaltende Kinder trauten sich schnell den Tigerschrei und die Tigerkralle zur Abwehr einzusetzen. Fazit der Kinder: wir wären gerne jedes Wochenende Tigerhasen!!!

 

Alle Eltern und Kinder bedanken sich herzlich für die großzügigen Spenden der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, der Raiffeisenbank im Oberland und der Firma Schweiger in Sauerlach, die eine Durchführung des 2-tägigen Kurses ermöglicht haben.

Erntedankgottesdienst mit Pater Michael

 Am 7. Oktober feierten das Kinderland Weyarn und die Grundschule Weyarn zusammen das Erntedankfest mit einem Gottesdienst. Wiedermal gab die umfassende musikalische Begleitung des Kinderland-Teams der Feier einen besonders fröhlichen Rahmen. Pater Michael holte dabei mit seiner Fußballstadion-Anspielung auch den letzten Singmuffel aus der Reserve. Dann durften alle Kinder ihre Erntedank-Mitbringsel vor den Altar legen. Zum Ende des Gottesdienstes durfte jeder etwas aus den Erntedankgaben mitnehmen und wir machten uns auf den gemeinsamen Rückweg.

Verkehrssicherheitspreis 2019/2020 für die Klasse 4b

Unsere Viertklässler konnten sich den Verkehrssicherheitspreis 2019/2020 im Bezirk Holzkirchen sichern und gehörten damit zu den besten Radlern im Landkreis. Das hat in den letzten Jahren noch keine Weyarner Klasse geschafft und daher gratulieren wir ganz herzlich zu diesem tollen Preis.

 

Als Belohnung für die hervorragenden Leistungen überreichte der Geschäftsführer der Verkehrswacht Miesbach, Peter Schiffmann, je 200€ für die Klassenkasse und die Verkehrserzieher der Polizei eine Urkunde.

St. Martin in der Grundschule Weyarn

Weil dieses Jahr unser gemeinsamer Martinszug leider wegen der schlechten Wetterprognose ausfallen musste, feierten Kinderland Weyarn und Grundschule einfach gemeinsam vormittags. Wir hatten die Martinslieder ja fleißig zusammen geübt und wollten dies natürlich auch zeigen. Daher trafen sich alle am 12.11 in der Aula der Grundschule. Dort sangen wir erst mit der musikalischen Begleitung des Kinderlandes „Sankt Martin“. Danach führte die Klasse 3a unter der Leitung von Frau Siebler das jährliche Martinsspiel auf. Die mutigen Erzähler und Schauspieler führten uns dabei zurück in die Zeit der Römer und zeigten einmal mehr, wie wichtig Nächstenliebe und Toleranz sind. Ein großer Dank geht an Frau Siebler für die liebevollen Kostüme und die schöne Inszenierung.

 

Zum Abschluss sangen wir noch weitere Lieder und aßen gemeinsam die Martinsgänse, die Eltern liebevoll für uns gebacken hatten. Die Kinder teilten ihre Gänse sogar so emsig miteinander, dass wir beinahe noch welche übriggehabt hätten. Ein schönes Zeichen für unser Miteinander.

Frohe Weihnachten!

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Freunde und Partner der Schule,

 

das gesamte Team der Grundschule Weyarn wünscht Ihnen und Ihren Familien eine wunderschöne, besinnliche und entspannte Weihnachtszeit und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr.

a

Buntes Faschingstreiben vor den Ferien