Mitnand - Hand in Hand !

Aktuelles aus der GS Weyarn

Im Schuljahr 2022/2023 werden in der Grundschule Weyarn 162 SchülerInnen in 8 Klassen unterrichtet.


Aktueller Hygieneplan 16.11.2022:

Download
2022_11_16_aktualisierte_Hygienempfehlun
Adobe Acrobat Dokument 194.3 KB


Aktuelles

Weihnachtsgrüße aus der GS Weyarn

Vorweihnachtszeit in der GS Weyarn

 

Kurz vor Weihnachten brachte uns der Nikolaus Gutscheine für ein tolles Theaterstück der Gruppe „Kunstdünger“. In zwei Vorstellungen konnten zuerst die 1. /2. Klassen und danach die 3./4. Klassen die sehr unterhaltsame und lustige Vorstellung des Stücks „Schleichwege“ genießen. Christiane Ahlhelm und ihre Kollegin begeisterten die Kinder in ihrer unvergleichlichen Art.

 

Anna und Lorenz aus der 4. Klasse haben für uns eine Theaterkritik geschrieben:

„Dieses Theater ist gut für alle Kinder, denn es braucht kein Deutsch oder andere Sprachen. Die Kinder durften danach Fragen stellen, wenn sie noch nicht sicher waren. Sie haben diese Fragen auch gerne beantwortet. Bei dem Theater ging es um ein Mädchen, dass ganz normal, wie wir, zur Schule gegangen ist. Eines Tages aber hatte sie vergessen, dass sie ja einen Schlüssel hatte und sie war in Tränen aufgelöst. Da kam ein Fantasiewesen. Es mochte alles, was raschelte, besonders Papier. Zusammen erlebten sie ein tolles Erlebnis. Uns hat es sehr gefallen.“

Trotz der angespannten Krankenlage im Kollegium und bei den Kindern, konnten wir eine schöne Weihnachtsfeier auf die Beine stellen:

Gemeinsam sangen wir unsere Weihnachtslieder der Adventsfeiern. Die Klasse 1a trug uns ein schönes Gedicht vor und die Klasse 3b tanzte zu einer schwungvollen Choreografie. Zum Abschluss sang die Klasse 4a mit der ganzen Schule zusammen „Feliz Navidad“ und Frau Klose las den Schülern eine besinnliche Weihnachtsgeschichte vor.

Gut eingestimmt auf die Feiertage, starteten wir dann in die Ferien.


Adventsbesinnung 2022

 

Auch dieses Jahr finden bei uns wieder die stimmungsvollen Adventsbesinnungen in der Aula statt. Frau Siebler und Frau Wirth-Napiletzki führen uns mit Liedern und (auch mal nachdenklichen) Geschichten durch den Advent.

Vorlesetag 2022

Am 18. November findet bundesweit jährlich der Vorlesetag statt. Wie auch in den Jahren vor Corona meldeten sich dazu wieder zahlreiche engagierte Eltern zum Vorlesen für unsere Schulkinder. Der Vorlesetag der Grundschule Weyarn am 30.11 ist immer etwas ganz Besonderes. Es waren sehr vielfältige Bücher mit dabei. Von Klassikern wie „Pippi Langstrumpf“, bis zu modernen Romanen wie „Penelope und der funkelrote Zauber“ war das Angebot abwechslungsreich und ansprechend. An 15 Lesestationen durften die Kinder der ganzen Schule frei auswählen, welche Bücher sie am meisten ansprechen und bei welchem Elternteil (oder Großelternteil) sie gerne zuhören möchten. Nach jeder der drei Lesezeiten gab es eine kurze Pause für alle. Am Schluss versammelte sich die ganze

Schulfamilie in der Aula und resümierte das Erlebte und

Gehörte gemeinsam. Für die Leserinnen und Leser,

aber auch für unsere aufmerksamen Zuhörerinnen und

Zuhörer, gab es dann einen dicken Applaus.  

Ausflug zur Wassergewinnung


Lange schon hatten wir uns, die Klassen 4a und 4b, im HSU-Unterricht mit dem Thema Wasser und Wasserkreislauf beschäftigt, als beide Klassen mit dem Bus zur Wassergewinnung des SWM nach Thalham fuhren. Wie eine Quelle entsteht wussten wir zwar schon, aber dass wir hier in unserer Gemeinde so ein Glück haben mit der guten Qualität des Wassers, das war wohl keinem klar.

Marion Schmid führte uns über den Lehrpfad durch den Wald und verdeutlichte den Kindern sehr anschaulich, wie wichtig ein gesunder Mischwald für uns Menschen ist. Ohne ihn gibt es nämlich kein Trinkwasser. Bei bestem Wetter kamen wir dann am Wasserschlösschen an, wo sie mit uns einen Versuch zur Wasserreinigung machte. Erstaunlich, wie viel Wasser ein „nachgemachter“ Test-Waldboden im Becher speichern kann, denn im Versuch kamen nur noch drei kleine Tropfen Trinkwasser unten wieder hervor. Auch das Innere des Schlösschens wurde uns von einem Mitarbeiter der Wasserwerke gezeigt, in dem wir so viel Wasser in allerbester Qualität direkt und ohne Pumpe aus dem Boden sprudeln sahen! U.A. von Thalham aus wird München mit bestem weyarner Wasser versorgt. Das war sehr beeindruckend.

Zum Schluss gab es noch eine schöne Brotzeit in der Sonne, bevor es wieder zur Schule zurück ging. Vielen Dank an Frau Schmid und SWM für die tolle Führung.

Verkehrserziehung mit ADACUS

Die ersten Klassen bekamen Besuch von Herrn Senninger, einem Mitarbeiter des ADAC,  und seiner Handpuppe, dem Raben ADACUS. Die jungen Verkehrsteilnehmer übten das richtige Verhalten im Straßenverkehr z.B. wie überquere ich die Straße bei einem Zebrastreifen oder einer Ampel. Mit Begeisterung und Interesse beteiligten sich die Schüler und erhielten als Belohnung eine Urkunde und einen Aufkleber.

Die zweiten Klassen besuchen eine Kunstausstellung im Landkreis 2022

Am Mittwoch, den 12.10.2022, fuhren die beiden zweiten Klassen mit dem Bus nach Tegernsee, um dort eine ganz besondere Kunstausstellung zu besuchen. Das Olaf Gulbransson Museum zeigt noch bis zum 8. Januar 2023 die Sonderausstellung „Von Renoir bis Jawlensky. Mit Leidenschaft gesammelt. Werke aus Privatbesitz.“ und gewährt damit Einblicke auf wahre Bilderschätze weltberühmter Künstler*Innen. Extra für die Kleinen öffnete das Museum bereits um 9.15 Uhr, so dass beide Klassen nacheinander Zeit hatten, die Werke zu betrachten. Voller Vorfreude und auch ein wenig aufgeregt begaben sich die Kinder in den Ausstellungssaal. Unten angekommen, war es auf einmal mucksmäuschenstill und die Spannung spürbar. Staunend blickten sich die Zweitklässler*Innen um. Da! Dieses Bild kennen wir doch! Das großformatige Aquarell „Blühende Bäume“ von Karl Schmidt-Rotluff ist auch in dem sehr anschaulichen Bilderjagd-Büchlein abgedruckt, mit dem wir uns im Vorfeld auf die Ausstellung eingestimmt hatten. Aber in echt leuchteten die Farben noch viel mehr! Begeistert schlichen die Mädchen und Buben nun durch die Ausstellung und entdeckten auch Bilder der ihnen bekannten Gabriele Münter, Franz Marc und Wassily Kandinsky.

Sehr gut gefielen uns auch die Werke von Paul Klee. Zu einem seiner Bilder wurden wir sogar praktisch tätig. Während die eine Klasse im Museum war, verbrachte die andere Klasse eine lustige Stunde auf dem Abenteuerspielplatz, der direkt neben dem Olaf Gulbransson Museum liegt. Hier wurde Brotzeit  gemacht und ausgelassen gespielt, bevor es dann für uns alle wieder mit dem Bus zurück zur Schule ging. Was für ein genussvoller Kulturtag im Herbst! Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Aktion "toter Winkel" 2022

Unsere 3. Klassen konnten dieses Jahr mit der Fahrschule Brummifit wieder die Aktion "toter Winkel" erleben. Wer einmal selbst gesehen hat, wie ganze Schulklassen im toten Winkel eines Lastwagens verschwinden, vergisst es so schnell nicht. Ein großer Zugewinn für die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler. 

Jugendverkehrsschule 2022

 

 

Die 4. Klassen sind gerade wieder auf dem Verkehrsübungsplatz in Holzkirchen unterwegs. Im Rahmen der Jugendverkehrsschule (Fahrradführerschein) zeigt uns Frau Reinwarth von der Verkehrswacht, wie man sich auf dem Fahrrad sicher im Straßenverkehr bewegt.

Einschulung 2022

Mit Mut ins neue Schuljahr

 

Bei bestem Wetter starteten dieses Jahr unsere ABC-Schützen in der Grundschule Weyarn. Durch ein Spalier der Zweitklässler kamen die Schüler zu ihren Plätzen in der Aula, wo sie schon von der ganzen Schule mit dem Schullied begrüßt wurden. Kerstin Klose, die neue kommissarische Schulleitung, stärkte anschließend mit einer warmherzigen Ansprache die aufgeregten Schüler und auch die (noch aufgeregteren) Eltern. Sie erzählte ihnen von ihrem kleinen Mut-Stein:

Jedes Mal, wenn man seinen Mut-Stein in der Hand hält, kann man sich sagen: „Mit Mut, geht’s gut!“ So fühlt man sich gleich viel mutiger und muss keine Angst mehr haben.

Alle Kinderaugen strahlten, als Frau Klose kleine Schatztruhen mit Mut-Steinen für alle ABC-Schützen an die Klassenlehrer übergab. Die Kinder und dann auch die Eltern sprachen noch einmal zusammen: „Mit Mut, geht’s gut!“, denn schließlich braucht auch das „Loslassen“ der Eltern ganz viel Mut.

 

Nach einem Gedicht der Klasse 3a und einem Tanz der Klasse 4a begleiteten dann die erfahrenen Schulkinder die Erstklässler in ihre neuen Klassenzimmer. Dieses Jahr konnte der Elternbeirat auch wieder Kuchen und Getränke für die Eltern anbieten, während die Kinder ihre erste Stunde hatten. Nach einer Stunde war der erste Schultag auch schon wieder vorbei und es ging mit den großen, vollen Schultüten nach Hause. Es war für die ganze Schulfamilie ein gelungener Start ins neue Schuljahr.